Der kreative Weg.

Manchmal braucht es einen anderen Ansatz. Nicht reden, nicht analysieren, nicht nachdenken, sondern einfach der Intuition folgen. Bilder statt Worte. Formen und Farben die erzählen. Die eigene Bild-Sprache entdecken, sich überraschen lassen. Und schließlich den eigenen Weg sehen.

 

Bilder begleiten mich seit ich denken kann. Ich war schon immer „das Mädchen mit der blühenden Fantasie“. Ich speicherte Ereignisse, Begebenheiten, Situationen und Vorgänge in laufenden Bildern ab.

 

Mit 14 Jahren gaben mir meine Eltern meine erste Wand, eine große Fläche nur für mich, zum Malen. Ich war selig. Es sollte nicht meine letzte Wandmalerei bleiben. Diese Leidenschaft habe ich an meine Kinder weitergegeben. In unserem Haus war es völlig normal, Wände zu bemalen.

 

Ich male bis heute, oft an drei bis vier Bildern gleichzeitig, immer großformatig, auf Leinwand. Dabei benutze ich meist keine Pinsel, sondern meine Finger. Es ist wunderbar zu sehen wie Farben ineinanderfließen. Wie bereits in der scheinbar wahllosen Grundierung Formen und Bilder zu entdecken sind. An ihnen zu arbeiten bis zum fertigen Bild, es dann sein zu lassen und zu vertrauen, dass es gut so ist, ist eine der wohl größten Herausforderungen - auch im Leben. Und eine unglaubliche Erfüllung.

 

Ich unterstütze Menschen dabei ihre Ziele zu erreichen, in Gesprächen oder mit Bildern. Zu meinen Ausbildungen gehört auch die Maltherapie.

 

 

Feldinger Drippainting und Johannes 053

 

 

Seminar "Dem eigenen Bild auf der Spur"

 

Sie fragen sich, wo Sie gerade stehen im Leben? Wo es Sie hinzieht, beruflich, privat? Wo Ihre Zukunft liegt? Und was die Gegenwart damit zu tun hat? Dann lade ich Sie zu einem Experiment ein. Schreiben Sie Ihre Geschichte neu, auf schöpferische und kreative Art. Sie werden Knoten lösen und Bewegung spüren und Schaffenskraft.

 

Mal an gar nichts denken. Auf dem Weg zur eigenen und individuellen Bildsprache. Zunächst absichtslos, sich selbst überraschen, erfassen, erleben, entwickeln, sehen, annehmen, entscheiden, erweitern, entstehen lassen. Alles auf den Kopf stellen, dann das Brauchbare finden, aufnehmen, reduzieren, verändern und doch frei bleiben. Die Farbtiefe des eigenen Wahrnehmens erleben. Mit Pinseln, Fingern, Spachteln oder Stäbchen. Dabei gibt es keine Fehler, kein Falschmachen.

 

Ich verspreche Ihnen: Das Wissen um die Bedeutung Ihrer Bilder kommt genau in der richtigen Dosierung und zum richtigen Zeitpunkt. Weil unser Unterbewusstsein alles schon bereithält.

 

Methoden:
Input, Impuls, Einzel- und Gruppenarbeiten, Malen, Reflexion, experimentelle Übungen.

 

Teilnehmerhöchstzahl: 10

 

Nächster Termin:

Freitag, den 08.11.2019  von 16 - 20 Uhr und

Samstag, den 09.11.2019 von 9 - 16 Uhr.

 

Veranstaltungsort:
Seminarraum Krimpling 2, 1. Stock, 5071 Wals

 

Preis:
Seminar-Wochenende € 288.- (€240.- zzgl. 20 % Mwst.),

inkl. Malmaterial, Unterlagen, Getränke und Jause, Teilnahmebestätigung.

 

Anmeldung Seminar "Dem eigenen Bild auf der Spur":

 

jetzt buchen

 

 

Schön, Sie kennenzulernen.

Hier vereinbaren Sie Ihren Termin für Ihr Erstgespräch.

Oder rufen Sie mich an unter +43 (0)662 / 62 58 36 24 oder +43 (0)699 / 10 11 24 66

+43(0)662 / 62 58 36 24

+43(0)699 / 10 11 24 66

Juliane Müller
Trainings und Coachings
Krimpling 2
A-5071 Wals bei Salzburg

Unsere Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit KLICK auf den Button OK akzeptieren Sie unsere Datenschutzrichtlinien.
Zur Datenschutzerklärung Ok