Für SchülerInnen sind sie ein Horror: Nachprüfungen!
Wer das Schuljahr nicht geschafft hat, hat wenig Grund sich auf den Sommer zu freuen. Statt ausspannen und nichts tun, steht lernen an.

Vor allem ältere SchülerInnen hören manchmal lieber ganz mit der Schule auf, nur um dem Druck und dem lästigen Pauken zu entkommen - was Eltern meist völlig verzweifeln lässt. Natürlich wäre das nicht das endgültige Aus und Abschlüsse kann man später nachholen, bei einer Lehre mit Maturaabschluss oder auf dem Abendgymnasium beispielsweise. Leichter ist es aber fast immer auf dem ersten Bildungsweg.

Sommerzeit ist für die meisten von uns Ferienzeit und Urlaubszeit. Wer endlich  zur Ruhe kommt, wird sich nicht nur erholt, sondern oft auch ganz frisch motiviert fühlen. Muße setzt Energie frei. Man beginnt sich entspannt Gedanken über die berufliche Zukunft zu machen und Pläne zu schmieden. Für Viele ist gerade jetzt die ideale Zeit für ein Stärken-Coaching. Mehr lesen Sie hier.

Wir Menschen wollen viel - und noch mehr-, möglichst ohne uns anzustrengen und das in kürzester Zeit. Es gibt Coachees, die versprechen sich von mir ein schnelles Wunder. Sie kommen mit großen Erwartungen, dass ich an ihnen das vollbringen kann, was noch keiner vollbrachtt hat. Hauptsache der Schmerz geht weg, am besten sofort. Statt nur den akuten Brand zu löschen, nehmen Sie sich lieber Zeit, Ihr Potential und Ihre Talente zu entdecken. Damit sich nachhaltig etwas verändern und weiterentwickeln kann. Mehr lesen Sie hier.

Seit ich denken kann, begleiten mich Bilder. Ich war „das Mädchen mit der blühenden Fantasie“ und habe leidenschaftlich gerne gemalt, am liebsten auf Wänden. Diese Leidenschaft habe ich an meine Kinder weitergegeben. In unserem Haus war es völlig normal, Wandflächen zu bemalen. Heute male ich auf großen Leinwänden. Ich benutze meist keine Pinsel, sondern meine Finger. In einer scheinbar wahllosen Grundierung Formen und Bilder zu entdecken und an ihnen zu arbeiten bis zum fertigen Bild, erfüllt mich zutiefst. Und sagt mir viel über mich selbst. 
Ausgebildet in Maltherapie beziehe ich diese Methode gerne in mein Coaching ein und arbeite mit gesunden Menschen, die ihre schöpferische Seite wachkitzeln möchten.

Es gibt Dinge, von denen man ganz genau weiß, dass man sie anders machen sollte. Aber statt es anders zu machen, verfällt man immer wieder in seine routinierten Verhaltensmuster. Und hängt zumeist beim Denken fest. Dabei wäre es ein viel effektiverer Ansatz, bei seinen Gewohnheiten zu beginnen und sie zu durchbrechen. Nicht alle auf einmal, sondern nur schräubchenweise. Mehr dazu lesen Sie in meinem coaches.at-Blogbeitrag

Juliane Müller

juliane mueller beratung


Coaching das wirkt. Im Business, bei Prüfungen, im Sport. Hier teile ich mit Ihnen Erfahrungen, Neuigkeiten, Spannendes und Wissenswertes.

So erreichen Sie mich:
Telefon:  +43 (0)662/ 62 58 36 24
Mobile: +43 (0)699/10 11 24 66
E-Mail info@julianemueller.at

 

 

 

Einladung zum Erstgespräch - Hier vereinbaren Sie Ihren Termin

Oder rufen Sie mich an unter +43 (0)662 / 62 58 36 24 oder +43 (0)699 / 10 11 24 66

+43(0)662 / 62 58 36 24

+43(0)699 / 10 11 24 66

Juliane Müller
Trainings und Coachings
Krimpling 2
A-5071 Wals bei Salzburg

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf Juliane Müller.at Webseite einverstanden sind.
Ok