Am nächsten Muttertag wird alles anders

Viele Frauen möchten Familie und Job unter einen Hut bringen. Die Realität ist davon weit entfernt, sieht man mal von den skandinavischen Vorzeigeländern ab. Die alltägliche Situation von Frauen hierzulande ist oft ein aufreibendes Wettrennen zwischen Kindern, Küche und Karriere, zwischen Mutterrolle und beruflichem Erfolg. An berufstätigen Mütter nagt stets das schlechte Gewissen, es nicht allen Recht zu machen, dem Nachwuchs nicht, dem Chef nicht und sich selbst schon gar nicht. Wer aber meint, bei den „nur“ Vollzeitmütter läuft alles entspannt und rund, irrt. Auch sie leiden unter hohem Erwartungsdruck, ob selbst- oder fremdgemacht.

Muttertags-Blues

Und dann kommt der Muttertag. Am zweiten Sonntag im Mai. Alle Jahre wieder. Der Tag, an dem Mütter strahlen sollen, wird allzu oft zum großen Enttäuschungstag. Weil Mütter meinen, kein Lob zu verdienen. Weil sie an sich selbst so zweifeln. Weil sie sich unverstanden und alleingelassen fühlen. Glauben Sie mir, ich kann ein Lied davon singen! Ich war am Muttertag immer traurig. Muttertage waren ein emotionaler Eiertanz zwischen Erinnerungen an vergangene Mutterfreuden und Frust über all die Mühen und Opfer die man im Namen der Familie erbracht hat. Die Tränen flossen nur so. An einem Muttertag setzte ich mich bei strömendem Regen ins Auto und fuhr einfach los, ins Bluntautal, kreuz und quer durch Werfen, nach St. Johann und Wagrain. Als ich wieder nach Hause kam, zeigte das Tachometer 120 sinnlos gefahrene Kilometer. Ich war erschöpft und ausgeheult. Meine Lieben - sie waren längst an meinen Krisentag gewohnt - fragten völlig unbekümmert: “Mami, hat’s Dir gutgetan?“

Was wollen Sie?

Heute, fast zehn Muttertage später, komme ich aus einem Coachinggespräch mit einer enttäuschten Business-Mutter, die all den Erwartungen nicht standhält. Bevor der nächste Muttertag vor der Tür steht – und er wird vor der Tür stehen – möchte ich alle betroffenen Frauen ermutigen. Fragen Sie sich, was Sie selbst eigentlich erwarten. Von wem Sie etwas erwarten. Und weshalb Sie es erwarten. Oder warum Sie nicht endlich aufhören mit all diesen vielen Erwartungen. Gerne begleite ich Sie auf dem Weg. Persönlichkeitsentwicklung durch Coaching befähigt Sie, das eigene Verhalten in Drucksituationen zu steuern und das Stressniveau zu reduzieren. Sie lernen Chancen zu erkennen, den eigenen Wert zu definieren, Konflikte zu vermeiden oder zu klären. Gemeinsam finden wir heraus, was sie zu Ihrem Wohl-Gefühl beitragen können und wie Sie es schaffen, im Hier und Jetzt glücklich(er) und zufrieden(er) zu sein. Nicht selten erwächst daraus eine kraftvolle, innere Gelassenheit.
Und bis zum nächsten Muttertag sehen Sie klar: Sie akzeptieren, dass sie den Tag weder genießen noch entspannt verbringen müssen. Sie werden sagen „Es ist nicht erforderlich, dass mich mein Kind glücklich macht.“ Aber wenn es doch so sein wird, wenn alles passt, dann werden Sie sich umso mehr daran erfreuen.

Schreiben Sie mir eine Nachricht

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.